Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Ihr erreicht uns absofort unter www.overtime-board.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 752 mal aufgerufen
 Frankfurt Lions
Eisman Offline



Beiträge: 50

02.12.2003 22:22
Young Lions News, 02.12.03 Antworten

Spielberichte vom Wochenende:

Kleinschüler Kleinfeld, Turnier der Gruppe Süd in Frankfurt
Am Samstag stand das erste Kleinfeldturnier der Gruppe Süd in Frankfurt auf dem Programm. Die Gruppe Süd wird gebildet von den zweiten Mannschaften aus Frankfurt, Bad Nauheim und Kassel, sowie der Mannschaft aus Darmstadt. Im ersten Spiel gegen Darmstadt gelang ein guter Start, nach 10 Minuten führte man bereits mit 6:0. Danach ließ man es etwas ruhiger angehen und gewann am Ende mit 9:5. Das Spiel gegen Kassel war über die ganze Spielzeit hinweg sehr spannend und dramatisch. Nachdem man den Anfang etwas verschlafen hatte (Zwischenstand 2:5 und 3:6), begann man die Kasseler unter Druck zu setzten und nach und nach aufzuholen. Mitte der zweiten Hälfte konnte man ausgleichen. In den letzten Minuten setzte man alles auf Sieg und wurde 40 Sekunden vor Schluss mit dem 8:7 belohnt. Das letzte Spiel gegen Bad Nauheim verlief sehr einseitig, zu überlegen war man den Gästen. Obwohl man sich in der ersten Hälfte sehr schwer tat, konnte man am Ende souverän mit 9:0 gewinnen.
Alle Ergebnisse: Frankfurt - Darmstadt 9:5, Bad Nauheim - Kassel 0:8, Frankfurt - Kassel 8:7, Darmstadt - Bad Nauheim 3:3, Frankfurt - Bad Nauheim 9:0, Kassel - Darmstadt 6:3

Knaben NRW, Ratingen gegen Frankfurt
Die Knaben konnten ihren Aufwärtstrend in der NRW-Liga fortsetzen und gewannen ihr Auswärtsspiel bei den Aliens in Ratingen mit 3:1. Für die Tore waren Nico Dickhardt (2) und Marvin Reuter verantwortlich. Das nächste Spiel in der NRW-Liga bestreitet die Mannschaft am 13. Dezember, dann erwartet man Düsseldorf.

Knaben HEV, Frankfurt gegen Darmstadt
Auch die Reserve konnte am Sonntag einen Erfolg einfahren. Gegen die Mannschaft aus Darmstadt, die vom ehemaligen Frankfurter Trainer Viktor Doroschenko trainiert wird, gab es einen 7:4 Erfolg.

Schüler, Frankfurt gegen Ratingen
Einen empfindlichen Rückschlag im Kampf um den Einzug in die Meisterrunde mussten die Schüler hinnehmen. Das Heimspiel gegen Ratingen wurde mit 4:6 verloren, es war die zweite Heimniederlage der Saison. Bereits im 1. Drittel konnten die Gäste mit 3:0 in Führung gehen. Die Young Lions fanden nicht zu ihrem Spiel, vielleicht war man sich zu sicher, das Spiel ohne große Anstrengung zu gewinnen. In manchen Momenten war Trainer Corrado Micalef der Verzweiflung nahe, weil die Jungs sich nicht an seine Anweisungen hielten. Hinzu kam noch, dass man teilweise mit den Entscheidungen der beiden Schiedsrichter nicht einer Meinung war. Die Unzufriedenheit des Trainers übertrug sich auch auf die Mannschaft, die sich von den verbalen Attacken des Gegners provozieren ließen. Auch im 2. Drittel wurde das Spiel nicht besser. Dominique Hensel konnte zwar auf 1:3 verkürzen, aber Ratingen schoss in diesem Spielabschnitt auch 2 Tore. Überschattet wurde das Spiel durch viele Strafen auf beiden Seiten. Im letzten Spielabschnitt sollte es noch einmal hoch hergehen. Durch Tore von Daniel Straube (42. Minute) und Axel Wichter (45. Minute) wurde wieder Hoffnung geschöpft, das Spiel doch noch für sich zu gewinnen. Leider sahen das die Schiedsrichter anders. In der 54. Spielminute wurde gegen Dominique Hensel für ein angebliches Foul eine 10 Minutenstrafe verhängt, der sich so sehr darüber ärgerte, dass er mit dem Schläger gegen die Bande schlug. Hiefür wurde eine Spieldauerdisziplinarstrafe ausgesprochen. In der 55. Minuten gingen die Gäste durch ein erneutes Tor mit 3:6 in Führung. 9 Sekunden vor Spielende konnte Tobias Müller auf 4:6 verkürzen. Bei der anschließenden Verabschiedung der beiden Mannschaften kann es zu einer Schlägerei. Hierbei erhielt Axel Wichter eine Matchstrafe, da er aus Sicht der Schiedsrichter die Prügelei ausgelöst hat. Die Spieler Daniel Schneider und Max Schiewe erhielten jeweils eine Spieldauerdisziplinarstrafe. Gegen Ratingen wurden ebenfalls zwei Spieldauerdiziplinarstrafen verhängt. Insgesamt erhielten die Young Lions 63 Minuten plus 90 Minuten Disziplinarstrafen und Ratingen 36 Minuten plus 60 Minuten Disziplinarstrafen. In der Tabelle fiel man hinter Ratingen auf Platz 4 zurück, allerdings konnte man nach dem 9:6 Erfolg im Hinspiel den direkten Vergleich für sich entscheiden. Die nunmehr geschwächte Mannschaft erwartet zum nächsten Spiel am Nikolaustag ausgerechnet den Erzrivalen Bad Nauheim, am SOnntag kommt Dinslaken nach Frankfurt.

YL1, Eintracht gegen Young Lions
Am Freitag Abend stand das erste Stadtderby gegen die Eintracht auf dem Spielplan. Wie angekündigt, waren ca. 500 Eintrachtfans in der Halle und machten kräftig Stimmung gegen unsere Mannschaft. Allerdings gab es unter diesen auch einige Idioten, denn während des gesamten ersten Drittels wurde die Young Lions Bank mit Brötchen, Bierdeckeln und Bierbechern beworfen. Der Beginn des Spieles gehörte der Eintracht, die der technischen Überlegenheit unserer Mannschaft viel Kampf und Einsatz entgegensetzte. Nach und nach konnte man sich aber vom Druck befreien und selbst in die Offensive übergehen, scheiterte aber immer wieder am glänzend aufgelegten Eintracht Torhüter. In der elften Minute konnte Benjamin Schoof das 0:1 erzielen. Nur zwei Minuten später gelang der Eintracht der Ausgleich, allerdings nur unter gütiger Mithilfe der Young Lions, denn ein Spieler verlor den Puck vor dem eigenen Tor. Danach musste man einige Zeit in Unterzahl agieren, hatte aber einige Alleingänge gegen die aufgerückte Eintracht, aber es bleib beim 1:1. Einmal jubelte man vergebens, denn die Schiedsrichter verweigerten einem klaren Treffer der Young Lions die Anerkennung, sie konnten das Überschreiten der Torlinie nicht sehen. Erst Markus Odemer konnte kurz vor Ende des Drittels die erneute Führung erzielen. Das zweite Drittel musste man mit 3 gegen 5 beginnen. Kaum war der erste Young Lions Spieler wieder auf dem Eis, da schlug es zum Ausgleich ein, allerdings war es ein vom Verteidiger abgefälschter Pass und kein Torschuss. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, aber keine Mannschaft konnte in Führung gehen. Am etwa der Hälfte besann man sich aber wieder auf das eigene Spiel und setzte die Eintracht massiv unter Druck. Patrick Hofmann und Christian Wehner konnten innerhalb von zwei Minuten eine 2:4 Führung herausschießen. Mitten in dieses Drangphase hinein konnte die Eintracht noch einmal verkürzen. Die Gastgeber hatten danach noch eine Chance zum Ausgleich, danach spielten aber nur noch die Young Lions. In der letzten Minute stellte Jobst Braun den zwei Tore Abstand wieder her. Das letzte Drittel begann dann zehn Minuten später, da die Eintracht Anhänger mit Gegenständen bewarfen und die Eismaschine nochmals kommen musste. Das Geschehen spielte sich nun fast immer vor dem Eintracht Gehäuse ab, aber der Torhüter hielt die Mannschaft im Spiel. Patrick Hofmann (42.), Markus Odemer (46.) und Alexander Möller (48.) erhöhten die Führung auf 3:8. In der 51. Minute kam es zu einem Faustkampf zwischen Patrick Hofmann und Alexander Hermann, die eine Spieldauerdisziplinarstrafe und eine Matchstrafe (für Patrick Hofmann) nach sich zog. Im Anschluss an diese Auseinandersetzung kam es zu unschönen Szenen an der Young Lions Strafbank, als Eintracht Anhänger die Spieler angriffen. Als mehrere Fans angerannt kamen und sogar ein Fan aus Eis sprang, stand das Spiel kurz vor dem Abbruch. Erst Eintracht Präsident Fischer konnte die Fans beruhigen und sie dazu bringen, die Ränge nach oben zu verlassen. So konnten die letzten Minuten noch gespielt werden, oben das noch etwas erwähnenswertes geschehen sollte. Die Eintracht Führung entschuldigte sich nach dem Spiel für die Geschehnisse und man nahm diese Entschuldigung selbstverständlich an.

aktuelle Ergebnisse aus den Punktspielen:
KLS Großfeld-Liga:
Kassel - Bad Nauheim 5:7
Knaben HEV-Liga:
Bad Nauheim - Lauterbach 17:1, Frankfurt - Darmstadt 7:4
Knaben NRW-Liga:
Dortmund - Köln 3:13, Ratingen - Frankfurt 1:3
Schüler NRW-Liga:
Düsseldorf - Troisdorf 7:2, Frankfurt - Ratingen 4:6, Bad Nauheim - Düsseldorf 3:3
Jugend NRW-Liga:
Eintracht Frankfurt - Young Lions Frankfurt 3:8, Zeilbach - Pohlheim 5:10, Eisteufel Frankfurt - Ice Devils Bad Nauheim 5:13, RT Bad Nauheim - Darmstadt 9:3
Landesliga Hessen:
Darmstadt 2 - Bad Nauheim 2 6:3, Mainz - Ludwigshafen 4:5 n.V.
HEV-Pokal, Achtelfinale: kein Spiel
Damen 2.Liga Nord:
Brackwede - Herne 4:0, Cologne - Hamburg 0:13

Vorschau auf Dezember:

Samstag, 06.12.03
09.00 KLST, Turnier in Kassel
16.30 Schüler, Young Lions - RT Bad Nauheim
19.30 Damen, Young Lions - Cologne Brownies

Sonntag, 07.12.03
13.30 Schüler, Young Lions - ERV Dinslaken
16.30 YL2, Young Lions - TSG 1846 Darmstadt 2
19.30 YL1, ERC Pohlheim - Young Lions

Samstag, 13.12.03
10.30 KLST, Turnier in Chemnitz
13.00 Knaben, Young Lions - Düsseldorfer EG
19.30 Schüler, Düsseldorfer EG - Young Lions

Sonntag, 14.12.03
08.00 Knaben, VERC Lauterbach - Young Lions (HEV)
13.30 Jugend, Young Lions - ERV Dinslaken
19.30 YL1, Young Lions - EV Wiesbaden (Pokal)
20.00 Damen, EHC Solingen - Young Lions

Samstag, 20.12.03
12.00 Schüler, RT Bad Nauheim - Young Lions

Sonntag, 21.12.03
10.30 Knaben, EJ Kassel - Young Lions
18.00 YL2, ERC Ludwigshafen - Young Lions

Der Eintritt zu allen Heimspielen ist immer frei. Die Young Lions freuen sich über jeden Besucher.

 Sprung  

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz