Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Ihr erreicht uns absofort unter www.overtime-board.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.214 mal aufgerufen
 Frankfurt Lions
Eisman Offline



Beiträge: 50

24.03.2004 13:46
Young Lions News, 24.03.04 antworten

Spielberichte vom Wochenende:

KLST, Turnier in Lauterbach
Zum vierten und damit letzten HEV-Turnier reisten die Kleinstschüler am Samstag nach Lauterbach. Im ersten Spiel traf man auf Bad Nauheim. Wie immer, hatte man im ersten Spiel große Probleme, ins Spiel zu kommen. So konnten die Wetterauer am Anfang das Spiel dominieren und auch mit 1:0 in Führung gehen. Mehr Gegentreffer verhinderte Torhüter Fabian Horak. Erst in den letzten Minuten der ersten Hälfte konnte man ausgleichen und kurz darauf mit 2:1 in Führung gehen. In der zweiten Hälfte konnte man dann das Speil dann immer mehr in Griff bekommen und die Führung immer weiter ausbauen. Am Ende gewann man mit 7:4. Im zweiten Spiel musste man gegen Kassel antreten. Obwohl diese nur drei Blöcke aufboten, heilt man an den vier Blöcken fest. Bereits nach einer Minute lag man mit 3:0 in Führung. Die erste Hälfte endete mit einer 7:4 Führung. In der zweiten Hälfte hatte man etwas mehr Probleme, gewann am Ende aber ohne Probleme mit 11:7. Im letzten Spiel ging es gegen die Gastgeber des VERC Lauterbach. Trotz großem Kampf konnten die Vogelsberger nur selten mithalten. Am Ende lautet das Ergebnis 23:4. Damit wurde man Turniersieger mit 18 Punkten. Mit diesem Turniersieg gewann man auch die Gesamtwertung der vier HEV-Pokal-Turnieren.
Young Lions - RT Bad Nauheim 7:4 (2:1,5:3)
Tore: Fynn-Lukas Koch (2), Magnar Aaltonen, Marius Erk, Niklas Herbert, Franzisco Perez de los Santos, Felix Rehm
Young Lions - EJ Kassel 11:7 (7:4,4:3)
Tore: Magnar Aaltonen (7), Andreas Arnold, Dennis Arnold, Marius Erk, Fynn-Lukas Koch
Young Lions - VERC Lauterbach 23:4 (9:1,14:3)
Tore: Magnar Aaltonen (5), Fynn-Lukas Koch (4), Jan Wagner-Wingenfeld (3), Markus Herbert (2), Liborius von Münchhausen (2), Marius Erk, Niklas Herbert, Francisco Perez de los Santos, Felix Rehm, Christian Schwarz, Tobias Uglar, Alexander Xenidis

KLS, Freundschaftsspiel in Bad Nauheim
Die Kleinschüler waren am Sonntag zu einem Freundschaftsspiel in Bad Nauheim eingeladen. Mit insgesamt 28 Spielern trat man in der Wetterau an. Das Spiel konnte mit 10:5 (3:1,2:3,5:1) gewonnen werden. Die Tore erzielten: Nils Sebastian (4), Max Eichelberg, Fabian Erk, Hendrik Horak, Felix Linden, Stephan Röschlau und Tim Pfeiffer.

Knaben HEV, Frankfurt - Lauterbach, Darmstadt - Frankfurt
liegen nicht vor

Schüler, Frankfurt - Troisdorf, Troisdorf-Frankfurt
Die Schüler der Young Lions mußten zwei empfindliche Niederlagen gegen die leicht verstärkte Mannschaft aus dem kölner Raum hinnehmen. Dabei wies vor allem die erste Niederlage (3:5) traurige parallelen zu den Prof-Lions auf. Nach einem völlig verschlafenen ersten Drittel lagen die Young Lions schon 0:3 zurück. Das zweite Drittel gewannen sie durch zwei Tore von Axel
Wichter, verloren dann aber den letzten Durchgang 1:2 zum enttäuschenden Endstand. Tobias Müller verbesserte durch einen schönen, flachen Schlagschuß lediglich die Ergebniskosmetik kurz vor der Schlußsirene. Die Niederlage war besonders bitter, weil die Mannschaft über weite Strecken einfach nicht den Willen aufbrachte, dieses Spiel herumzudrehen. Sie wirkte behäbig und
überheblich. Kein Auge für die Mitspieler, selbst wenn diese einschußbereit völlig freistanden, kein Aufbau aus der eigenen Zone und eine unkonzentrierte Verteidigung. Nach dem Spiel gaben einige Spieler zu, nach drei Siegen in Folge, den Gegner deutlich unterschätzt zu haben. Im Gesamteindruck wurde dann auch das erste Gegentor zur Nebensache. Ein Troisdorfer Spieler kickte den Puck mit seinem Schlittschuh über die Linie. Selbst der zweite Schiedrichter war aber nicht in der Lage, seine Kollegin
umzustimmen. So sollte die Entscheidung zwischen diesen Mannschaften im zweiten Spiel fallen. Dies begann mit einem wahren Feuerwerk. Schon nach vier Minuten führten die Young Lions zu Hause mit 2:0. Auf Vorlagen von Viktor Leip und Patric Kaliszewski zeigte Dominique Hensel zweimal die Entschlossenheit, die die Mannschaft am Vortag vermissen ließ. Daß es dennoch zu einer 2:3 Niederlage kam, lag an mangelnder Disziplin. Alle drei Troisdorfer Tore fielen im Powerplay. Damit nicht genug. Zweimal zerstörte sich Frankfurt fünf Minuten Überzahlspiele durch eigene, unnötige Fouls. Hinzu kam, daß in entscheidenen Momenten der Troisdorfer Torwart beste Chancen vereitelte. Besonders zu Beginn des zweiten Drittels wollten die Young Lions nocheinmal
nachlegen und erspielten sich drei Großchancen in Folge, die schönste davon ein gelupfter Paß von Tobias Müller auf Marco Jahn. Dessen gefährlichen Torschuß in die rechte obere Ecke konnte der gegenerische Torwart mit einer Glanzreaktion im Fanghandschuh begraben. In Summe zeigte Frankfurt eine wesentlich bessere, kämpferische Leistung als am Vortag. In wichtigen
Momenten fehlte aber einigen Spielern auch diesmal die Übersicht und das Auge für den freien Mann. Zum Saisonausklang steht noch ein Spiel gegen Duisburg an. Wir hoffen, daß die Spieler diese Gelegenheit ergreifen, um einen positiven Schlußstrich unter eine schwierige Saison zu ziehen. Verletzungen und Ausfälle durch lange Disziplinarstrafen haben die Mannschaft selten aus einem Guß spielen lassen.

YL1, Bad Nauheim - Frankfurt
Am Sonntag Abend trat die Mannschaft der Young Lions zum Auswärtsspiel bei den Roten Teufeln in Bad Nauheim an. Nach ihrem Erfolg gegen Wiesbaden wollten die Gastgeber mit einem Sieg den Titel der Regionalliga Hessen einfahren. Dies wollte man mit allen Mitteln verhindern. So entwickelte sich von Anfang an ein gutes und schnelles Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Allerdings ging es nicht gut los. Ausgerechnet im ersten Überzahlspiel kassierte man die Nauheimer Führung. Es dauerte etwas bis man sich von diesem Schock erholt hatte. In der neunten Minute gelang Christian Wehner der 1:1 ausgleich. Mit diesem, Ergebnis ging es dann in die Pause, obwohl beide Mannschaften weitere Treffer hätten erzielen können. Das zweite Drittel begann wie das erste, nämlich mit einem frühen Tor der Nauheimer. Dieses Mal war Bad Nauheim allerdings in Überzahl. Ebenfalls in Überzahl konnte Alexander Möller in der 27. Minute ausgleichen, er fälschte einen Schuss von Jobst Braun ins Tor ab. Die Freude über den Ausgleich währte allerdings nicht lange. Nur 14 Sekunden später ging Bad Nauheim erneut in Führung. Auch jetzt kam man ins Spiel zurück. Zunächst gelang Denis Horvat im Alleingang der 3:3 Ausgleich, nur 21 Sekunden später traf Jan Schier zur ersten Frankfurter Führung. Nun war man am Drücker, verpasste aber die Chance auf eine höhere Führung. Im Gegenzug musste man den 4:4 ausgleich kassieren. Mit dem Unentschieden ging es zum zweiten Mal in die Kabine. Im letzten Drittel wollten beide Mannschaften das Spiel gewinnen. Zunächst verhinderten beide Torhüter weitere Tore. Erst in der 50. Minute sollte wieder ein Tor fallen. Bad Nauheim ging im Nachschuss mit 5:4 in Führung. Sehr ärgerlich, da die Schiebe die Linie nur knapp überschritten hatte. Im Gegensatz zu den ersten beiden Dritteln gelang es nun nicht, auszugleichen, obwohl die Gelegenheiten dazu bestanden. Zwei Minuten vor dem Ende gelang Bad Nauheim mit dem 6:4 die Entscheidung. Der letzte Treffer zum 7:4 bei doppelter Bad Nauheimer Überzahl besiegelte die Niederlage. Damit konnten die Gastgeber die Hessenmeisterschaft feiern. Man selbst hat mit einem Sieg mit Spiel in Darmstadt (30.03.) noch die Chance auf den dritten Platz. Zuvor tritt die Mannschaft ebenfalls in Darmstadt am kommenden Sonntag zum HEV-Pokalfinale an.

YL2, Darmstadt - Frankfurt
Am Samstag war die Mannschaft der YL2 zu Gast in Darmstadt. Die YL fanden im ersten Drittel nicht zu ihrem Spiel. Sie begannen sehr nervös. Dank einem gut aufgelegtem Torhüter Marco Schwarzer geriet man nicht in Rückstand. Nach einer sehenswerten Kombination zwischen Michael Marek und Libor Nemecek ging man mit 1-0 in Führung. Die war auch der Stand nach dem ersten Drittel. Das zweite Dittel wurde dann wesentlich konzentrierter begonnen und man konnte den Vorsprung auf 3-1 ausbauen. Im zweiten Drittel wurde das Spiel der Darmstädter etwas härter. Die Schiedsrichter Leppich und Rau erstickten aber gleich zu Beginn das unfaire Spiel, so daß der Rest des Spiels wieder normal verlief. Im letzen Drittel zeigten die YL2 dann besseres Eishockey und übernahmen das geschen auf dem Eis. Das Drittel wurde dann auch mit 3-1 gewonnen. Endstand war 6-2 für die YL2. Zu bemerken ist noch, das unseren jungen Spieler ein gutes Spiel machten allen voran Pierre Flick. Am Freitag können die YL2 mit einem Auswärtssieg beim EC Wallerhausen den 3 Tabellenplatz fest machen.

Damen, Frankfurt - Solingen
Die Frankfurt Lady Lions haben am Samstag Mittag ihr Heimspiel gegen den EHC Solingen mit 5:1 (1:0;2:1;2:0) gewonnen und sich damit bereits vor dem letzten Spiel gegen Tabellenschlusslicht Berlin den dritten Platz in der 2.Liga Nord gesichert. Somit hat man sich schon einmal um zwei Plätze im Gegensatz zur Vorsaison verbessert.
Die frühe Führung gegen die nur mit 11 Spielerinnen angereisten Solingerinnen konnte Torjägerin Stefanie Komma in der 7.Spielminute erzielen. Anschließend hatten die Lady Lions etliche gute Torchancen, doch die Chancenverwertung war an diesem Abend Schwachpunkt des Frankfurter Spiels. Stattdessen gelang Solingen der Ausgleich zum 1:1 in der 26. Minute. Doch bereits sieben Minuten später konnte Stefanie Komma die Lady Lions mit ihrem 17.Saisontor erneut in Führung schießen. Zweimal Claudia Feitscher und Patricia Mongelluzzi erhöhten das Ergebnis schließlich noch auf 5:1.

aktuelle Ergebnisse aus den Punktspielen:
KLS Großfeld-Liga:
Liga beendet
Knaben HEV-Liga:
Darmstadt - Frankfurt 3:15, Frankfurt - Lauterbach 8:5
Knaben NRW-Liga:
Bad Nauheim - Iserlohn 7:5, Essen - Krefeld 0:20, Düsseldorf - Dortmund 7:4, Ratingen - Kassel 3:5, Krefeld - Kassel 5:1
Schüler NRW-Liga Abstieg:
Dinslaken - Duisburg 9:4, Troisdorf - Frankfurt 5:3, Frankfurt - Troisdorf 2:3
Jugend NRW-Liga:
kein Spiel
Regionalliga Hessen:
RT Bad Nauheim - Young Lions Frankfurt 7:4, Zeilbach Tigers - Wiesbaden 1:12, RT Bad Nauheim - Wiesbaden 12:3
Landesliga Hessen:
Eintracht Frankfurt - Mainz 0:9, Darmstadt - Young Lions Frankfurt 2:6
HEV-Pokal, Finale:
TSG Darmstadt - Young Lions Frankfurt 28.03.
Damen 2.Liga Nord:
Frankfurt - Solingen 5:1, Cologne - Berlin 8:2, Herne - Brackwede 0:0

Vorschau bis Saisonende:
Freitag, 26.03.04
19.30 YL2, EC Wallernhausen - Young Lions 2

Samstag, 27.03.04
09.45 Knaben, Turnier in Düsseldorf
17.15 Damen, Young Lions - DEC Eishasen Berlin

Sonntag, 28.03.04
12.15 Knaben, Young Lions - RT Bad Nauheim Verlegt wegen DEL
19.00 YL1, TSG 1846 Darmstadt - Young Lions (Pokalfinale)

Dienstag, 30.03.04
20.15 YL1, TSG 1846 Darmstadt - Young Lions (RL-Spiel)

Samstag, 03.04.04
12.15 Schüler, Young Lions - EV Duisburg

Sonntag, 04.04.04
09.00 Damen, Turnier in Krefeld
??.?? KLS, Turnier in Zweibrücken
20.15 YL1, Eisteufel Frankfurt - Young Lions
20.30 YL2, TSV Mainz-Schott - Young Lions 2

Freitag, 09.04.04
09.00 19. Internationales Osterturnier, Kleinstschüler

Samstag, 10.04.04
08.00 19. Internationales Osterturnier, Kleinstschüler

Sonntag, 11.04.04
08.00 19. Internationales Osterturnier, Mainova Cup KLS

Montag, 12.04.04
12.00 KLS, Turnier Kleinfeld Gruppe Süd in Bad Nauheim

16.04. - 19.04.
Knaben, Turnier in Schwenningen

Samstag, 24.04.04
09.00 Jg. 94, Turnier in Luxemburg

noch ohne Termin:
YL2, RT Bad Nauheim 2 - Young Lions 2 vom 22.02.04

Der Eintritt zu allen Heimspielen ist immer frei. Die Young Lions freuen sich über jeden Besucher.

Alle Spielpläne, sowie Ergebnisse und Tabellen finden sie im Internet unter http://www.young-lions.com

Mr.Met Offline



Beiträge: 4.396

24.03.2004 13:47
#2 RE:Young Lions News, 24.03.04 antworten

Werden mit mindestens 10 Leuten beim Pokalfinale anwesend sein, außer es gibt Verlängerung!
Gruß FA Met



CSC on Tour 2004 - Support an jedem Ort !

\\\"Leb wie du dich fühlst\\\"

Jim Beam Offline




Beiträge: 3.419

24.03.2004 14:37
#3 RE:Young Lions News, 24.03.04 antworten

Mal 2 Fragen an den Eismann zum Spiel in Darmstadt:

Kostet es Eintritt und wie sieht das mit dem Mitnehmen von Getränken aus???


--------------------------------------------------


6 WINS`S TO GO!!!

Oliver Senzig Offline

de lord vom annern bord


Beiträge: 98

24.03.2004 15:10
#4 RE:Young Lions News, 24.03.04 antworten

wir wollen auch mit ein paar kommen.

soll ich mal nen Aufruf ins Board setzen, vielleicht kommen dann ja noch mehr?
_____________________________

Mr.Met Offline



Beiträge: 4.396

24.03.2004 15:11
#5 RE:Young Lions News, 24.03.04 antworten

ja! das wäre gut!
Gruß FA Met



CSC on Tour 2004 - Support an jedem Ort !

\\\"Leb wie du dich fühlst\\\"

Oliver Senzig Offline

de lord vom annern bord


Beiträge: 98

24.03.2004 15:32
#6 RE:Young Lions News, 24.03.04 antworten

is on, hoffe is ok so
_____________________________

Jana Offline




Beiträge: 722

24.03.2004 19:30
#7 RE:Young Lions News, 24.03.04 antworten

Wenn mich jemand mit hin und zurück nehmen kann, bin ich dabei.

Wie Pat meinte, ist etvl. ja noch einer...


Eisman Offline



Beiträge: 50

24.03.2004 21:34
#8 RE:Young Lions News, 24.03.04 antworten

Darmstadt, 23. März
In den Dienst der guten Sache wollen die TSG Darmstadt Stars den Saisonhöhepunkt 2004, das Finale um den Hessenpokal gegen die Young Lions Frankfurt, stellen. Mit Hilfe eines Sponsors, dem Hotel Brandhof in Seeheim, will das Team von Trainer Hermann Wilts für den Förderverein der Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret einen möglichst hohen Betrag erspielen. Für jeden Zuschauer, der am 28. März um 19 Uhr in der Darmstädter Eissporthalle dem Spiel beiwohnt, geht eine Spende von einem Euro, für jedes erzielte Tor sogar zehn Euro an den Förderverein. "Es kommt also wirklich auf jeden Zuschauer an", so Abteilungsleiter Benno Hochstrate. "Nicht nur, weil das Team jede Unterstützung brauchen kann, sondern damit natürlich auch ein möglichst ansehnliches, sprich torreiches Spiel entsteht." Dass Eishockeyspieler sich mit Aktionen in den Dienst der Allgemeinheit stellen, ist in Darmstadt noch nicht vorgekommen. "Mit dieser Veranstaltung wollen wir aber versuchen, den Grundstein für weitere Aktionen dieser Art zu legen", ergänzt Hochstrate. Natürlich wollen die Stars auch den Titel gewinnen, und die Aussichten stehen gut. Im einzigen bisherigen Aufeinandertreffen der beiden Teams im Februar dieses Jahres war man mit 3:2 auf fremden Eis erfolgreich. Einlass in die Eissporthalle ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt an diesem Abend beträgt 2,50 Euro (ermäßigt 1,50 Euro).

Mr.Met Offline



Beiträge: 4.396

24.03.2004 21:36
#9 RE:Young Lions News, 24.03.04 antworten

@Eisman:


Ich glaub ihr werdet den besten Support eures Leben erleben...
Gruß FA Met



CSC on Tour 2004 - Support an jedem Ort !

\\\\\\\"Leb wie du dich fühlst\\\\\\\"

Lions-freak Offline

ice hool


Beiträge: 1.307

24.03.2004 21:38
#10 RE:Young Lions News, 24.03.04 antworten

@pad da schlies ich mich an da Supporten wir mal richtig und zeigen dennen wie das geht.

@Eismann freut euch schon mal auf sonntag me kommen schon aufgewährmt zu euch.

 Sprung  

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de